Nepal – Anreise, Ankommen, Tag 1

Nach einem Zwischenstopp in Istanbul bin ich heute, 3. März, in Kathmandu angekommen. Am Flughafen lief alles nach dem Motto “Wieso einfach, wenn es auch kompliziert geht?” ab. Die erste Schwierigkeit besteht darin, dass du das Visa-Anmeldeformular, das einfach in Form von losen Zetteln auf diversen Tischen liegen, finden musst. Danach ausfüllen (Achtung: immer einen Kugelschreiber einstecken haben!) und in die Schlange reihen um sich danach wieder in eine andere Schlange reihen zu können. Der Herr beim Schalter wollte nicht nur mein ziemlich missglücktes Passfoto in Beschlag nehmen, sondern forderte auch meine zwei Boardkarten. Als ob ich die noch hätte!

Nepal Lektion 1 : Immer alles aufheben!  

Danach verlief’s gut, die Karmalaya Mitarbeiter waren schnell gefunden und im Minivan warteten schon Linda und Daniel, zwei sympathische Deutsche mit denen ich die nächsten 14 Tage verbringen werde. Das Karmalaya-Haus entpuppt sich als purer Luxus: warmes Wasser, Internet, 3 x am Tag Essen und immer was los!

Nach einem Mittagsschläfchen, was an ein Ding der Unmöglichkeit grenzt, weil nicht nur Menschen, sondern auch Hunde, Hühner und Katzen einen Wirbel machen, ging es nach Kathmandu Stadt. Eines weiß ich jetzt schon: Nach den vier Monaten habe ich sicher keine Angst mehr von hupenden Autos.

Nepal Lektion 2: Du bist stärker als hupende Autos, bleib nur nicht stehen!

tumblr_inline_nkn8c9UDYO1tnchl0.jpg
Panoramablick auf meine neue Heimatstadt. Klein aber fein würde ich sagen.

 

(Dieser Text erschien ursprünglich 2015 auf meinem ersten Blog.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s