Lessons Learned: Wieso ich in einen Avocado-Hungerstreik trete

Aktuell sind Avocados ja wieder in aller Munde. Zuerst mit der Avocado-Hand und dann mit der Diskussion, ob es tiefgefrorene oder bereits vorgeschnittene Avocados im Supermarkt zu kaufen geben soll. Und ich gebe es zu: ich liebe Avocados total. Avocadobrot in der Früh oder als Pudding oder einfach überall. Ich könnte mich davon ernähren. Und […]

Weiterlesen

sustainable metz

nachdem ich während des schreibens des letzten blogeintrags draufgekommen bin, dass ich mich selber wieder etwas mehr an der nase nehmen muss, habe ich es mir zur aufgabe gemacht, die sustainable seiten von metz auszukundschaften. gesagt, getan und deswegen muss ich gleich auch alles wiederrufen, was ich gesagt habe: metz ist ein zero waste paradise. und […]

Weiterlesen

Winter Gemüse mit Rollgerste und Maroni-Champignon Sauce

ich hab mich mal wieder im kochen probiert. und soviel ist klar: chefkoch werde ich wohl keiner mehr. aber das muss es ja auch nicht – immerhin kann man ja nicht alles können. als kind/jugendlicher war ich ziemlich schwierig, was essen betraf. in meine repertoir befand sich so gut wie nichts, und gemüse mochte ich […]

Weiterlesen

kürbis-nudeln mit orangen-ingwer-sauce

so, mal wieder ein neuer beitrag aus der reihe cooking for dummies: wie auch ich (und demnach auch du) es schaffe, einfache sachen so zu kochen, dass sie essbar sind und sogar gut schmecken. dieses mal hab ich mich sogar an etwas schwierigeres herangetraut: ich hab ein rezept der lieben justine als basis genommen und […]

Weiterlesen

rucola-radieschen-snack

langsam aber sicher wage ich mich von frühstück in richtung snack-zeit. snacks kann man nämlich wunderbar auch frühstücken – zumindest die, die ich snacke. aber, wenn wir uns ganz ehrlich sind, kann man ja eigentlich alles frühstücken. nachdem im ersten absatz ungefähr 1.000 mal das wort “frühstücken” vorgekommen ist, wisst ihr jetzt wohl auch, was meine […]

Weiterlesen