How to: December 24×24

Nachdem ich mich an die Fall 10×10 Challenge gewagt habe, wollte ich im Dezember noch einen Schritt weiter gehen: 24 Kleidungsstücke für 24 Tage. Wie sich herausgestellt hat, war das gar nicht so einfach.

Capsule Wardrobe – wieso eigentlich?

Immer häufiger liest man irgendwo etwas über Capsule Wardrobes und irgendwelche Zahlen Challenges (10×10, 30×30, 333 etc.) – aber was soll das Ganze eigentlich?

Aus einer Studie von Greenpeace geht hervor, dass wir durchschnittlich 40% der Kleidung, die wir besitzen, nie oder nur sehr selten tragen. Sie vergammelt in unseren Schränken, irgendwann schmeißen wir sie dann fast ungetragen weg.

24 Kleidungsstücke für 24 Tage

Und genau so, liebe Leute, sollten wir natürlich nicht mit unseren Ressourcen umgehen. Bevor ich euch hier aber virtuell mit erhobenen Zeigefinger zurechtweise, muss ich euch etwas gestehen: mir geht es ganz genauso. Und das, obwohl ich mich selber gern als Minimalist im Anfangsstadion bezeichne.

24 Kleidungsstücke sind einfach zu viel

So eigenartig das jetzt vielleicht für euch klingen mag, aber für mich waren 24 Kleidungsstücke in diesen 24 Tagen einfach zu viel. Einige Teile hatte ich öfter an, während ich andere gar nicht getragen habe.

Ehrlicherweise habe ich die Sachen auch eher nach Beliebtheit und nicht so sehr nach Funktionalität ausgewählt. Meine Jeansjacke ist jetzt eher nicht so viel im Einsatz, was allerdings keineswegs bedeutet, dass ich sie deswegen für immer aus meinem Kleiderschrank verbanne.

(Es fehlen leider ein paar Outfits, weil ich a) vergessen habe, Bilder zu machen oder b) die Fotos nicht mehr finde. Ups.)

Trotzdem hatte die Challenge ein massives Learning für mich:

Es wird Zeit loszulassen

Ich muss einfach mal wieder radikal aussortieren* und mich von vielen Dingen befreien. Daher veranstalte ich vermutlich ganz bald einen Instasale oder verkaufe Sachen auf Kleiderkreisel. Oder veranstalte einen Flohmarkt. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

*Fun Fact: Mich von ein paar Dingen zu trennen und unnötigen Ballast loszuwerden, war auch einer meiner zahlreichen Neujahrsvorsätze.

[Features Image:Photo by chuttersnap on Unsplash]


Advertisements

Ein Kommentar zu „How to: December 24×24

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s