Erdbeerwoche Gastbeitrag: Zero Waste Menstruation: Gesund und nachhaltig!

(Müllfrei leben? Viele bekannte Vorbilder wie Bea Johnson machen es vor und produzieren praktisch keinen Müll. Doch ist das im normalen Alltag überhaupt möglich? Und was hat meine Regel damit zu tun?

Viele Frauen sind sich gar nicht bewusst, welche Müllberge sie durch ihr Konsumverhalten von Hygieneartikeln verursachen.

Eine Frau menstruiert nämlich im Laufe ihres Lebens ca. 500 Mal und verwendet an die 17.000 Tampons und Binden im Laufe ihres Lebens. Insgesamt bedeutet dies, dass weltweit rund 45 Milliarden Tampons bzw. Binden pro Jahr im Müll landen.

Noch dazu bestehen 90% aller konventionellen Hygieneprodukte aus Zellulose, Kunststoff bzw. konventioneller Baumwolle und brauchen dadurch bis zu 500 Jahre um zu verrotten. Außerdem sind diese Produkte oft mit künstlichen Duftstoffen, Bleichmitteln, Pestiziden, Insektiziden, Bioziden oder Weichmachern versetzt.

Das ist möglich, weil für Hygieneprodukte noch immer die Grenzwerte von Taschen- und Kosmetiktüchern gelten, auch wenn die Produkte viel länger und sogar im Körper und an den Schleimhäuten getragen werden. „Öko-Test“ hat z.B. 2007 verschiedene Tamponmarken unter die Lupe genommen und herausgefunden, dass von insgesamt 16 Marken 14 mit halogenorganischen Verbindungen versetzt sind, die als Rückstände des Bleichprozesses gelten.

erdbeerwochekappe_2000_tampons-1

Bei Bleichprozessen mit Chlor wird zudem Dioxin, das im allerschlimmsten Falle mit Krebserkrankungen oder Unfruchtbarkeit in Verbindung gebracht werden kann, freigesetzt. Auch Formaldehyd wurde beim „Öko-Test“ in der Plastikverpackung von Tampons gefunden. Solche Chemikalien und Duftstoffe sind oft Auslöser für viele Problemchen im Intimbereich wie Hautirritationen, Pilzinfektionen, etc. und sogar Allergien können dadurch verursacht werden.

Nachhaltig, gesund und Zero Waste in der Unterhose mit Menstruationstasse und Stoffslipeinlage

Der Mission, nachhaltige Frauenhygiene in den Mainstream zu bringen, haben sich die Gründerinnen der erdbeerwoche verschrieben. In dem Onlineshop findest du alle wichtigen Produkte, um Müll und Geld zu sparen und gleichzeitig deinen Körper und die Umwelt zu entlasten.

Mit einer Menstruationstasse, einem kleinen Becher, der wie ein Tampon in die Vagina eingeführt wird und das Blut dort auffängt, sparst du dir zum Beispiel bis zu 2000 Tampons bzw. Binden über Jahre hinweg. Die Tasse ist sicher und hygienisch, frei von Weichmachern, PVC oder Latex und daher auch für Allergikerinnen und Frauen, die zu Intiminfektionen sowie Scheidenpilz neigen, empfehlenswert. Es ist jedoch wichtig darauf zu achten, dass die Tasse zu 100% aus medizinischem Silikon ist! Denn auch hier gibt es schon schwarze Schafe am Markt, wie z.B. billige Menstruationskappen aus Plastik in Drogeriemärkten oder Produkte aus China, in denen auch schon Formaldehyd gefunden wurde.

Auch Stoffbinden und Stoff-Slipeinlagen aus Bio-Baumwolle sind eine super Alternative für Frauen, die nicht nur ihren Körper und Planeten, sondern auch ihre Geldbörse schonen wollen, denn sie sind mehrere Jahre wiederverwendbar! Außerdem sind sie im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Binden frei von Kunststoff und Chemikalien, kleben nicht am Körper und verursachen keine Hautreizungen.

Menstruationskappe-zero-waste (1)Wenn du jetzt Lust auf Zero Waste bekommen hast, dann fang am besten mit kleinen Schritten an! Um dir den Einstieg zu erleichtern,

gibt es im Online Shop der erdbeerwoche das Zero-Waste Package. Dieses enthält neben der Menstruationstasse und einer Stoff-Slipeinlage auch waschbare Gesichtsreinigungspads und einen Beutel zur Aufbewahrung der Tasse.

Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Deine erdbeerwoche-Botschafterin
Katharina

 

Übrigens bekommt ihr mit dem Gutscheincode „BioErdbeere“ einen € 3,00 Rabatt im Onlineshop !!*

(*Enlösbar ab € 30,- und bis 15. Juli 2017)

Advertisements

Ein Kommentar zu „Erdbeerwoche Gastbeitrag: Zero Waste Menstruation: Gesund und nachhaltig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s