Fair Fashion Shopping Guide

immer wieder werde ich mit der frage „ich würde total gerne fairfashion kaufen, aber wo bekomme ich das her?“ konfrontiert. nachdem ein kleiner geteilter link auf der homepage wohl nicht ausreicht, habe ich mich dazu entschlossen, einen kleinen aber feinen und vor allem persönlichen fairfashion shoppinguide (erstmal nur für wien + online und nur von shops, in denen ich selber schon war = work in progress) zu erstellen: American Apparel -mariahilfer Str. 22-24, 1070 wien ein klassiker. american apparel produziert sweatshop free in den usa. ich bin mir nicht ganz sicher, ob es wirklich zu fairfashion gehört, allerdings wird es … Fair Fashion Shopping Guide weiterlesen

7 leichte schritte in richtung less waste

zero waste ist das, was früher mal vegan war. wenn du cool bist, bist du nicht mehr unbedingt veganer, aber auf jeden fall penetranter müllvermeider. so hat mir ein bekannter auf den kommentar, dass ich den zero waste gedanken gut finde, geantwortet. für viele mag es eine mode erscheinung sein, aber die grundidee gibt es schon viel viel länger. natürlich bin auch ich erst auf den grundsatz von zero waste gekommen, nach dem er wie kleine schwammerl aus dem waldboden geschossen kam – auf sämtlichen sozialen netzwerken gab es keinen ausweg mehr. also ja, auch ich bin, was das betrifft, mainstream … 7 leichte schritte in richtung less waste weiterlesen

Lessons learned & detox week : Maisstärke

um ehrlich zu sein hab ich mein no-poo projekt schon nach einigen wochen wieder aufgegeben. ich hatte überall kaffeesatz (der unheimlich juckt – aber ein super peeling ist!!) und mehl, was ein bisschen den anschein erweckte, als hätte ich schuppen, aber dem war/ist nicht so. auf jeden fall hab ich mir dann auf der wearfair&mehr ein shampoo von „natürliches für haut und sinne“ gekauft. die verpackung ist toll, es ist nämlich in einer keramikflasche mit korken –> also alles ohne plastik. das shampoo riecht auch super, aber vom ergebnis war ich medium beeindruckt. ich musste meine haare alle zwei tage … Lessons learned & detox week : Maisstärke weiterlesen

was sprache mit nachhaltigkeit zu tun hat oder wieso wir immer negativ sind

schon öfter ist mir in gesprächen aufgefallen, dass ein „grüner lebensstil“ oft mit verzicht und verbaler negativität (ich glaub das ist ein neologismus aber die erklärung kommt gleich) aufgeladen ist. das das und das wird N I C H T gemacht, wir kaufen das N I C H T und jenes N I C H T, wir verzichten auf dieses und wir schauen, dass das N I C H T drinnen vorkommt. nicht nicht nicht – verzicht verzicht verzicht dabei geht es doch gar nicht darum, toll zu sein, weil man etwas nicht macht, sondern eben weil man etwas macht. … was sprache mit nachhaltigkeit zu tun hat oder wieso wir immer negativ sind weiterlesen

detox week: jetzt ist auch noch das deo diy

ich hab ja immer ganz gerne 100 projekte und probiere tausend verschiedene sachen auf einmal aus. neben dem bereits oft erwähnen projekt, meinen schreibtisch aufzuräumen, steht auch zero waste und diy ganz oben auf dem programm. nach längerem hin und her hab ich’s jetzt endlich auch mal geschafft – ich hab mir doch tatsächlich mein eigenes deo hergestellt. einige von euch greifen sich jetzt vermutlich an den kopf: erst die „ernährungsumstellung“, dann die birkenstocks und die getauschte/faire kleidung und jetzt auch noch die selbstgemachten hygieneartikel. was kommt als nächstes? 30 tage keine dusche? keine sorge – so weit wird es … detox week: jetzt ist auch noch das deo diy weiterlesen