lessons learned oder: das mach ich sicher nicht mehr! teil 5: tauschpartyvorurteile

ich war letztens auf einer tauschparty und ich fand’s mega cool. zugegeben war es meine erste tauschparty und ich weiß nicht, wie das normalerweise so abläuft, aber wir hatten auf jeden fall super viel spaß und haben getaucht, was das zeug hält.

am anfang war ich echt skeptisch, weil wir alle doch unterschiedliche kleidungsstyle und größen haben. aber es war echt voll wurscht: die meisten sachen, die mir nicht mehr gefallen haben, haben wem anderen super gut gefallen. und 1-2 größen unterschied macht es meistens wirklich nicht aus – bei mir ist sowieso immer alles oversize weil ich so klein bin.

auf jeden fall finde ich das konzept wahnsinnig toll, weil man ganz viele neue sachen umsonst kriegt, ohne dafür wirklich einkaufen gewesen zu sein. außerdem ist es doch wirklich so, dass die meisten sachen in unserem kleiderschrank ein oder zwei mal getragen wurden, und danach haben wir es nie wieder angezogen. vieles ist zu schade zum wegschmeißen und daher horten wir es für immer im schrank. da sind solche tauschparties wirklich eine tolle alternative und noch dazu extrem nachhaltig: es wird nichts neues produziert, altes wird nicht einfach wegschmissen, sondern findet einen neuen besitzer.

ich jedenfalls bin natürlich mit mehr gewand nach hause gegangen, als ich eigentlich bei der tauschparty mithatte, war aber eh irgendwie klar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s