joya yoga convention 2016

da ich gestern den ganzen tag in linz war (wearfair & mehr lässt grüßen!), bin ich noch überhaupt nicht dazugekommen, etwas über die joya yoga convention zu schreiben, die am sonntag statt gefunden hat.

es war ja eher ein ewiges hin- und her zwischen “geh ich?”, “geh ich nicht” und “mein bett ist warm, draußen regnet es” – schlussendlich habe ich es, mit einem kleinen arschtritt, doch noch geschafft, mich in meine yoga Sachen zu zwängen und in den burggarten zu fahren.

und ich habe es absolut nicht bereut, im palmenhaus (soooo eine tolle location) gab’s ein super lecker bloggerInnen frühstück mit allem was das herz begehrt: gebäck, rohkost, vegane aufstriche (mit/aus joya joghurts), guacamole, käse, marmelade und ungefähr alle joya produkte die es gibt.

ich muss hier ehrlicherweise einwerfen, dass ich nicht so der der fan von soja joghurts etc. bin, dort, wo ich sie nicht brauche, lass ich sie weg und wenn ich echt mal dringen so was wie creme fraîche oder so zum kochen brauch, dann ist es halt mir soja…
ABER ich liiiiebe die joya vanille milch aus der man sich super herrliche golden milk machen kann.

ok zurück zum thema: ich hab also sooo viel gegessen, dass ich eigentlich nicht mal mehr in der lage war, auch nur irgend ein asana hinzukriegen. ich war daher dem wettergott schon ein bisschen dankbar, als er es auf einmal aus eimern schütten ließ und das programm noch ein wenig verschoben wurde.

nichtsdestotrotz musste wir wohl oder übel irgendwann raus, ich hab die erste yoga einheit mitgemacht, danach war mir leider zu kalt und ich hab mir die ausstellerInnen ein bisschen angeschaut. es gab wirklich viel zu sehen und zu bestaunen, von yoga wear z.B.: von nice to meet me bis hin zu superfoods und kissa-tea. es gab auch das neue (vegane) müsli von manner zu probieren – es war wirklich sehr lecker, aber ich bin einfach kein müsli esser.

lange rede kurzer sinn: ich fand die convention auch trotz regen sehr gelungen, man hat gemerkt, dass sich die veranstalter wirklich viel mühe gegeben haben und auch versucht haben, das beste aus dem tag zu machen. ich mochte diana lueger als moderatorin sehr sehr gerne, aber ich find ihre stimme einfach so super angenehm und entspannend (ein grund warum sie meine yoga-lehrerin ist 😉 ) und ich muss sagen, dass ich’s toll finde, dass so viele goodies wie matten, kostproben, etc. ausgeteilt und ausgegeben wurden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s